2015

Einladung zu Jahreshauptversammlung 2016

08.01.2016,19:30 Uhr, Sporthalle Dachsenhausen

Einladung zu Jugendversammlung 2015

12.12.2015,18:00 Uhr, Sporthalle Dachsenhausen

Fußball-Spielfest 2015

Am 20.06.2015 pünktlich um 11:00 Uhr startete die SG- Fußballgemeinde auf dem Sportplatz ins Wochenende. Unter der sportlichen Leitung von Jörg Köhler und Marco Obel konnten die Kinder und Jugendliche die Prüfungen zum DFB- Fußballabzeichen ablegen. Unterstützt wurden die beiden von Andreas Schmidt mit seinen A-Jugendlichen und Spieler der C-Jugend. Im Anschluss waren die Bambini- Kicker am Start. Eine Mannschaft aus Bogel, 2 Mannschaften aus Dahlheim und 2 Mannschaft der SGD spielen in einem kleinen Blitzturnier jeder gegen jeden den Tagessieger aus. Besonderen Dank gilt Florian Bröder der stellvertretend die Leitung der SGD- Bambini übernommen hatte.

Zum Abschluss spielten unsere E- Jugendspieler in 4 neu formierten Mannschaften ihren Vereinsmeister aus. Sieger wurde das Team um E1- Mannschafts- Kapitänin Dascha Werz.

Gegen 17:30 Uhr endete der offizielle Teil des Festes und der Zeltaufbau begann. Ein Großteil der E1- und E3- Mannschaft übernachtete am Sportplatz und feierte bis spät in die Nacht mit Eltern und Trainern den gelungenen Tag. Am Lagerfeuer gab es Gegrilltes und Stockbrot.

Ein besonders Dankeschön möchten wir unseren Unterstützern Lothar Bornhofen (er steuerte die Hüpfburg, Torwand und Fußball-Radar bei) und dem REWE- Markt in Nastätten aussprechen. Nicht zu vergessen die vielen ehrenamtlichen Helfer, Eltern und Großeltern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Verabschiedung Manuela Proff

Am 18. Mai fand vorerst die letzte Übungsstunde für Rücken-Fit/ Wirbelsäulengymnastik statt. Im Kreise Ihrer Schützlinge wurde der Übungsleiterin Manuela Proff ein kleines Blumenpräsent als Anerkennung Ihrer Leistungen vom Vorstand der SG Dachsenhausen überreicht. Manuela wird sich privaten Gründen aus der Vereinsarbeit zurückziehen.

Manuela Proff hat maßgeblichen Anteil an der Erweiterung des Seniorensports in Dachsenhausen. Mit Ihrer Ausbildung zur Übungsleiterin B im Bereich Präventions- Sport konnte die SG Dachsenhausen das Qualitätssiegel “Pluspunkt Gesundheit“ des deutschen Turner Bundes erwerben.

Neben ihrem Gesundheitsschwerpunkt war sie auch als Übungsleiterin der Herren- Turngruppe und Kursleiterin Aroha. Als Abteilungsleiterin Turnen war sie von 2010 bis 2014 auch im Vorstand sehr aktiv.

Mit Manuela Proff verliert die SG Dachsenhausen nicht nur eine engagierte Übungsleiterin sondern auch eine wichtige Stütze bei vereinsinternen Veranstaltungen. Das schließt ihre Mitwirkung bei Karnevalsveranstaltungen auf und neben der Bühne und den üblichen Dienste mit ein.

Wir, die Sportgemeinde Dachsenhausen, wünschen Manuela Proff für Ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute und viel Erfolg.

Wie geil war das denn? – SG Dachsenhausen schipperte in närrischen Gewässern

Bilder der Sitzung findet man auf mannemächer.de | Klick |

Von der Decke hängende Schiffe, buntes Meeresgetier und Wasserpflanzen bestimmten das Bild der Turnhalle bei der diesjährigen Fastnachts Sitzung der Sportgemeinde Dachsenhausen.

Mehr…

In dieser Meereswelt wurden die begeisterten Narren dazu eingeladen sich einzuschiffen und gemeinsam durch die karnevalistische See zu fahren die ihnen an diesem Abend ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm bot.

Den Anfang machten die Kirmeskönige. Der aktuelle Kirmeskönig Christoph I. als Kapitän und seine Vorgänger als Matrosen gekleidet eröffneten den Abend mit einem Tanz als Hommage an die Welt der Traumschiffe und der fernen Südseeinseln.

Als nächstes durfte Moderator Lothar Bornhofen, der gewohnt souverän durch das Programm führte, ein Schlachtfest ankündigen. In diesem Sketch von Wofgang und Ute Obel, sowie Manuel Fries und Max Wagner zeigte sich, dass Sau nicht gleich Sau ist.

Im Anschluss wollte Annette Fries das Märchen von Rotkäppchen mal genau erklärt bekommen. Doch ihre beiden Partner bei diesem Stück, Olaf Harlos und Gritt Görmar, trugen mit ihren teils auf sächsisch vorgetragenen Erklärungen nicht unbedingt dazu bei das sie am Ende das Märchen besser oder überhaupt irgendwas verstanden hatte.

Nachdem die Ü-30 Gruppe als fesche Bauarbeiter verkleidet den im vorigen Jahr erfolgten Umbau der Halle tänzerisch dargestellt hatten, stieg der „Musterschüler“ Peter Schmidt in die Bütt und erzählte Anekdoten aus seiner Schulzeit, bei denen manch einer selbst verschmitzt an seine eigene Zeit in der Penne zurück denken musste.

Nach der Pause konnten die Zuschauer auf der Bühne einen Aufbau bestaunen der sie an die ortsansässigen Verkaufsstelle für Bäckereifachwaren erinnerte. Im Sketch der sich dieser Örtlichkeit bediente vermischten Marvin Stark, Steffen Züls, Manuel Fries, David Schemmer und Jörg Köhler geschickt Lokalkolorit und die Probleme der fortschreitenden Digitalisierung. Dabei fanden sie zwar alles Moderne ziemlich  „Geil“, wussten mit einer guten alten Zeitung aber rein gar nichts anzufangen.

Mit Schüsseln und Schneebesen bewaffnet kamen dann die Frauen der Montagsgruppe und verzückten das Publikum mit ihrem Kalorienbomben-Tanz.

Als nächste Büttenrednerin trat Julia Borrmann auf und zeigte in ihrer großartigen Rede den Männern mal wo der Hammer hängt und wer die Hosen in einer Beziehung an hat.

Dann wurde es dunkel und mystisch in der Halle. In seinem super Auftritt betrat Markus Fries erst als gregorianischer Mönch die Bühne um das Ortsgeschehen in einer gesungenen Predigt darzustellen, um dann in die Kutte abzulegen  und in seiner gewohnten Rolle als „Rocker Piet“ die Kräfteverhältnisse im Ort zu Recht zu rücken.

Der vorletzte Punkt des Programms war der artistische Dschungel-Tanz der Würfelgruppe, ehe das durchweg starke Programm mit der Verleihung der Orden an alle Aktiven und dem singen des traditionellen Dachsenhäuser Karnevalsliedes schloss. Während das offizielle Programm damit endete, war die Nacht noch lange nicht zu Ende und mit Musik der Band Discover wurde die närrische Seefahrt noch länger fortgesetzt.

Weniger…

Jugendleiter

Sehr geehrte Fußball-Kollegen,
unser Jugendleiter Herr Andreas Schmidt, hat sein Amt im Dezember 2014 zur Verfügung gestellt.
Leider konnten wir noch keinen Nachfolger finden. Aus diesem Grund wird unser Geschäftsführer Stefan Schäfer dieses Amt kommissarisch übernehmen bis ein Kandidat gefunden bzw. die Jugendversammlung einen neuen Jugendleiter gewählt hat.
Herr Schmidt ist dem Verein noch sehr verbunden und bleibt weiterhin Trainer unserer A-Jugend.

Jahreshauptversammlung

Am 09.01. fand in der Turnhalle die Jahreshauptversammlung der SG Dachsenhausen statt. Mehr…

Nachdem Geschäftsführer Stefan Schäfer die Versammlung eröffnet, die überschaubare Anzahl der Teilnehmer durch den 1. Vorsitzenden Klaus Schäfer begrüßt und die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt wurde, gedachten die Anwesenden mit einer Schweigeminute den im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern.
Im Anschluss daran wurden die Ehrungen für langjährige, verdiente Mitglieder des Vereins vorgenommen. Geehrt wurden in diesem Jahr für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft Christa Schäfer und Annelie Schumacher. Für 25 Jahre bedankte sich der Vorstand bei Johanna Sommer, Irene Obel, Helene Obel, Ute Obel, Heiko Hahn und Christiane Singhof.
Im nächsten Tagesordnungspunkt blickte Klaus Schäfer noch einmal auf das vergangene Jahr und die Veranstaltungen und Aktivitäten des SGD zurück. Danach stellte Schatzmeister Dieter Obel den Finanzbericht vor, um danach von den Kassenprüfern eine einwandfreie Kassenprüfung bescheinigt zu bekommen und einstimmig entlastet zu werden.
Der nächste Punkt stand zwar so nicht auf der Tagesordnung lag aber allen Anwesenden sehr am Herzen. Nach 50 Jahren im Vorstand der SGD und 35 Jahren als Schatzmeister des Vereins legte Dieter Obel sein Amt nieder und wurde von der Versammlung als Vorstandsmitglied verabschiedet. Damit endet eine Ära in der Vorstandsarbeit und man kann Dieter Obel für sein ehrenamtliches und ständiges Engagement im Sportverein gar nicht genug danken.
Als nächstes folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen des Vereins. Von den Turnern über Badminton bis hin zu den Hobbyfußballern aus Oberbachheim berichteten alle über die Aktivitäten und sportlichen Erfolge der jeweiligen Gruppen im letzten Jahr.
Danach erfolgten die erforderlichen Neuwahlen für den Posten des Schatzmeisters, den des Fußballabteilungsleiters und den des zweiten Kassenprüfers. Als neuer Schatzmeister wurde Matthias Meuer einstimmig in den Vorstand gewählt, während David Schemmer als zweiter Kassenprüfer bestimmt wurde. Für den Posten des Fußballabteilungsleiters fand sich leider kein Bereitwilliger und auch die vakante Stelle des Jugendleiters bleibt vorerst unbesetzt. Es ist zu hoffen, dass diese beiden wichtigen und verantwortungsvollen Positionen im Verein zeitnah wieder durch engagierte Vereinsmitglieder besetzt werden können.
Nachdem gegen Ende der Tagesordnung auf der einen Seite noch einmal ein Rückblick auf die Zeltkirmes 2014 und das Mitwirken der SGD daran geworfen wurde, zeigte Stefan Schäfer auf der anderen Seite eine Vorausschau welche baulichen Vorhaben im kommenden Jahr realisiert werden sollen. Mit den Schlussworten von Klaus Schäfer, in denen er den Vorhaben des Sportvereins, sowie den Mitgliedern ein gutes Gelingen für das neue Jahr wünschte und noch einmal an die Solidarität und das Gemeinschaftsgefühl der Mitglieder appellierte, endete die Jahreshauptversammlung 2015.

Weniger…