2016

SGD verabschiedet langjährige Übungsleiterin

Die letzte Turnstunde der Eltern/Kind-Gruppe unter Leitung von Trudel Knöll fand am vergangenen Donnerstag den 08.12.2016 in der Vereinshalle statt. Um die Verdienste der langjährigen Übungsleiterin zu würdigen, organisierte der Vorstand ein kleine Abschiedsfeier. Mehr…

Geschäftsführer Stefan Schäfer hatte unter Mithilfe des Vorstandes und einiger fleißigen Helfern die Überraschungsparty organisiert. Der vollkommen überraschten Trudel Knöll standen viele Turnerkinder, ehemalige Turnerinnen, Erwachsene, der 1. Vorsitzende und Vorstandmitglieder gegenüber. Die Kinder trugen T-Shirts mit dem Vereinswappen und einem „Danke Trudel“-Aufdruck. Perplex begann sie mit der eigentlichen Turnstunde, nicht ahnend, dass sie die Zeit bis zur Ankunft des Turngaumitgliedes damit überbrückte.

Stefan Schäfer begann mit der nachfolgenden Laudatio:

Vor knapp 38 Jahren hat Trudel Knöll die Mutter- und Kind-Gruppe mit 3 Müttern und vier Kindern gegründet. Rasch kamen Turngruppen auch für ältere Kinder dazu und damit war das Kinderturnen im Verein wieder existent. So konnte für alle Jahrgänge Turnen vom Spielerischen bis zum relativ anspruchsvollen Geräteturnen angeboten werden. Ab 1980 wurden wieder Kinderturnfeste besucht wie auch Landesturnfeste und Deutsche Turnfeste. Die Mitwirkung bei Fastnacht / Kinderfastnacht, Kirmes und den Jahresabschlussfeiern war eine Selbstverständlichkeit und brachte Kindern und Jugendlichen unvergessliche Erlebnisse. Mehrere Zeltlager und gemeinsame Übernachtungen in der Turnhalle ebenfalls. Ehemalige Turner/innen – heute erwachsen – erzählen immer wieder davon. In dieser Zeit wurden insgesamt 8 junge Sportlerinnen zu Übungsleiterinnen ausgebildet, die teilweise über 10 Jahre ebenfalls den Nachwuchs trainierten. Auf den Kinderturnfesten waren unsere Mädchen und Jungen immer recht erfolgreich, so dass der Name SG Dachsenhausen überall einen guten Klang hatte. Wir waren immer stolz auf die Ergebnisse, waren sie doch Ergebnisse von nur einer Turnstunde pro Woche. Showauftritte bei benachbarten Vereinen, Gaufrauentreffs warben für unsere erfolgreiche Jugendarbeit. Beim Gaufrauentreff in der Sporthalle Oberwerth (heute Conlog-Arena) konnten wir mit einem gemeinsamen Auftritt all unserer Turngruppen vom Seniorenturnen bis zum Jugendturnen unser ganzes Potential zeigen. Als ein besonderer Höhepunkt muss man das Deutsche Turnfest in Hamburg werten, da dabei eine Gruppe der SGD bei der Abschlussveranstaltung im Volksparkstadion mitwirkte.

Eine junge Turnerin brachte den bisher größten Erfolg für den Verein. Johanna Wagner, Nichte von Trudel Knöll, war so oft mit ihr in der Turnhalle, dass ihr Können auf einem Kinderturnfest entdeckt wurde und sie zum Leistungszentrum nach Koblenz wechselte. Ihr Trainingsfleiß brachte schnell Erfolge und so konnte man sich nach vielen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften, 2005 mit ihr über den Gewinn der Deutschen Jugendmeisterschaft am Schwebebalken beim Deutschen Turnfest in Berlin freuen. Verein und Bevölkerung sorgten für einen unvergesslichen Empfang auf dem Turnplatz.

Das 100jährige Vereinsjubiläum wurde auch zu einem guten Teil von Trudel Knöll mitgestaltet. Die Montagsgruppe wurde 20 Jahre von ihr trainiert, verbunden mit dem Einstudieren vieler Tänze für die unterschiedlichsten Veranstaltungen, u.a. beim Rheinland-Pfalz-Tag in Bad Ems.

Einige Jahre war Trudel Knöll auch als stellvertr. Gauoberturnwartin im Turngauvorstand tätig und überzeugte auch dort durch Engagement und Wissen. Hier griff nun Armin Schäfer, Gauoberturnwart des Turngau Rhein-Lahn in das Geschehen ein. Er bedankte sich für die jahrelange Mitarbeit im Vorstand und überreichte ihr den Gau-Ehrenbrief mit der goldenen Ehrennadel (die höchste Ehrung die der Gau verleihen kann). Auch er sprach noch einmal die Aktivitäten an, die für das Turnen im Gau unternommen wurden.

Der 1. Vorsitzende der SGD, Klaus Schäfer, bedankte sich ebenfalls bei Trudel Knöll für die geleistete Arbeit im Verein, im Vorstand und speziell beim Turnen. Er zollte ihr Respekt für die vielen Jahre und ihr Durchhaltevermögen.

Die Montagsgruppe hatte es sich ebenfalls nicht nehmen lassen, ihre ehemalige Übungsleiterin zu verabschieden und überreichte ein Geschenk.

Die „Würfelgruppe“, die beste Turngruppe, mit der ich viele Jahre geturnt habe (O-Ton Knöll), überreichte einen großen Blumenstrauß und bedankte sich für die vielen schönen gemeinsamen Jahre.

Trudel Knöll ergriff das Wort und bedankte sich bei allen für das Lob, die Geschenke, die Unterstützung durch Vorstand und Mitgliedschaft, die vielen Jahre der Treue und die Liebe zum Sport. Mit der Bitte bei den neuen Übungsleitern weiter zu machen und das Kinderturnen weiter hochzuhalten schloss sie, sichtlich überwältigt von so viel Anerkennung und Freundschaft.

Damit war der offizielle Teil beendet und man feierte ein bisschen zusammen und manche Anekdote wurde noch einmal aufgewärmt, zur Freude derer die nicht dabei waren.

Weniger…

Schnuppertraining bei der JSG Dachsenhausen-Gemmerich

Auch Nationalspieler haben mal klein angefangen.

Wer Spaß am Fußballspielen hat, der ist bei uns genau richtig!!

Wir bilden seit vielen Jahren gute Fußballspieler aus. Unsere JSG bietet kontinuierlich gute Spiel- und Trainingsbedingungen auf zwei Rasen- und einem Hartplatz an. Ihre Kinder werden von motivierten Trainern und Betreuern altersgerecht umsorgt. Neben der sportlichen Ausbildung steht die Förderung von Teamgeist und soziale Kompetenz im Vordergrund unseres Handelns.

Die Kontaktadressen der einzelnen Jugendmannschaften finden Sie | HIER |

Neuer Kurs - ZUMBA Kids

JSG Hallenrunde 2015/2016

Zum Abschluss der Hallensaison 2015/2016 richtete die JSG Dachsenhausen am 05. März das Bambini- Turnier in der Sporthalle der Loreleyschule in St. Goarshausen aus. Eine Woche später, am 12. März, durften die beiden F-Jugendmannschaften der JSG an gleicher Stelle ihr Können zeigen. Auch hier waren wir Ausrichter des Turniers.

Mit dem C-Jugendvorrunden- Turnier am 6. Dezember haben wir in der diesjährigen Hallensaison 3 Turniere organisiert. Unser Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern, den Eltern, den Trainer und Turnierleitern, die zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben.

Das Foto zeigt unsere F2- Jugend, die von Alexander Rau trainiert werden. Die jungen Kicker sind besonders stolz auf ihren neuen Trikotsatz, der von der Firma Vollmer- Bauelemente aus Becheln gesponsert wurde.

Für die anstehende Rückrunde wünschen wir allen Fußballern der JSG Dachsenhausen viel Glück und Erfolg. Wer sich unserer JSG anschließen möchte ist ganz herzlich willkommen. Jeder kann sich direkt an die jeweiligen Trainer wenden. Die Trainingszeiten und alle übrigen wichtigen Details sind der Homepage der SG Dachsenhausen zu entnehmen.

Der Vorstand der SG Dachsenhausen.

Neue ZUMBA Kurse

Jahreshauptversammlung

Am 08.01. fand in der Turnhalle die Jahreshauptversammlung der SG Dachsenhausen statt. Mehr…

Nachdem Geschäftsführer Stefan Schäfer die Versammlung eröffnet, die überschaubare Anzahl der Teilnehmer durch den 1. Vorsitzenden Klaus Schäfer begrüßt und die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt wurde, gedachten die Anwesenden mit einer Schweigeminute den im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern.
Im Anschluss daran wurden die Ehrungen für langjährige, verdiente Mitglieder des Vereins vorgenommen. Geehrt wurden in diesem Jahr für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft Gertrud Bröder, Ute Schmidt, Bruno Geisel und Günter Wiegand. Für 25 Jahre bedankte sich der Vorstand bei Majola Buchholz, Christa Obel, Melanie Schmidt, Meike Knöll und Detlef Weimer.
Im nächsten Tagesordnungspunkt blickte Klaus Schäfer noch einmal auf das vergangene Jahr und die Veranstaltungen und Aktivitäten des SGD zurück. Danach stellte Schatzmeister Matthias Meuer den Finanzbericht vor, um danach von den Kassenprüfern eine einwandfreie Kassenprüfung bescheinigt zu bekommen und einstimmig entlastet zu werden.
Als nächstes folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen des Vereins. Von den Turnern über Badminton bis hin zu den Hobbyfußballern aus Oberbachheim berichteten alle über die Aktivitäten und sportlichen Erfolge der jeweiligen Gruppen im letzten Jahr.
Nach dem die Versammlung Theo Proff als Vereinspräsidenten bestätigt hatte, beantragte dieser die Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig erfolgte. Mit der Wiederwahl des 1. Vorsitzenden Klaus Schäfer konnte dann der nächste Tagesordnungspunkt durchgeführt werden, die Neuwahlen des Vorstands. Veränderungen gab es dabei auf den Positionen des zweiten Kassenprüfers, des Fußballabteilungsleiters und des Schriftführers.
Aus dem Amt des Schriftführers schied Ulrich Obel nach jahrelanger Vorstandstätigkeit aus. Für seine Arbeit im Vorstand sei ihm an dieser Stelle nochmals gedankt. Weiterhin unbesetzt bleiben musste leider die vakante Stelle des Jugendleiters. Es ist zu hoffen, dass diese wichtige und verantwortungsvolle Position im Verein zeitnah wieder durch ein engagiertes Vereinsmitglied besetzt werden kann. Durch die Wahl sind die Positionen nunmehr mit folgenden Personen besetzt:

Geschäftsführer: Stefan Schäfer; Schatzmeister: Matthias Meuer; 2. Vorsitzende: Olaf Harlos;       Schriftführerin: Lisa Guglielmino; Abteilungsleiterin Turnen: Grit Görmar; Abteilungsleiter Fußball: Fabian Wagner; Chronist: Günther Müller; Pressewart: Fabian Wagner; 2. Kassenprüfer: Alexander Engels; Inaktiven Sprecher: Thomas Klein

Der vorletzte Punkt in der Tagesordnung beinhaltete die Vorstellung der Planungen für bauliche Vorhaben und Investitionen im kommenden Jahr durch Stefan Schäfer. Hier stehen für die nahe Zukunft Maßnahmen zur Instandhaltung und Sanierung sowohl in der Turnhalle, als auch am Vereinsheim, sowie die Neuanschaffung von Turngeräten an.
Mit den Schlussworten von Klaus Schäfer, in denen er den Vorhaben des Sportvereins, sowie den Mitgliedern ein gutes Gelingen für das neue Jahr wünschte und noch einmal an die Solidarität und das Gemeinschaftsgefühl der Mitglieder appellierte, endete die  Jahreshauptversammlung.

Weniger…